Asekurado Blog

Lesen Sie hier regelmäßig die spannendsten Themen und Neuigkeiten für Architekten, Ingenieure sowie die IT-Branche.

Offshoring ist in der IT-Branche eine beliebte Maßnahme, um unternehmensintern Kosten zu sparen und gleichzeitig von fachlicher Qualifikation zu profitieren. Ein weiterer Hauptgrund für die Auslagerung von IT ist der Fachkräftemangel in Deutschland. Überwiegend geht es dabei um Prozess-Outsourcing und Programmierleistungen. Am beliebtesten sind asiatische Länder, allen voran Indien, da hier die Expertise gepaart ist mit sehr gutem Englisch und gemeinsamen Software-Standards. Mehr und mehr entscheiden sich Unternehmen aber auch für Near-Shoring, also die Auslagerung von IT-Leistungen ins benachbarte oder zumindest europäische Ausland.

 

Offshoring und Near-Shoring

Offshoring hat jedoch nicht nur Vorteile. Zwar betragen die reinen Mitarbeiterkosten einen Bruchteil der Kosten in Deutschland, allerdings bringt Offshoring einen erhöhten Organisations- und Kommunikationsaufwand mit sich, der die Kosten wieder steigen lassen kann. Darüber hinaus kommen kulturelle Unterschiede zum Tragen, die auch heute noch oft unterschätzt werden. Das wirkt sich auch auf das Teamgefühl aus: Dieses kann sich aufgrund dessen deutlich langsamer entwickeln.

 

Unter anderem deswegen wird Near-Shoring immer attraktiver – die Kulturen sind sich ähnlicher, unter Umständen verfügen die Partner sogar über Deutschkenntnisse, darüber hinaus sind Reisezeiten und Aufenthaltsbestimmungen für Besuche vor Ort überschaubar. Ein gelungenes Offshoring verbindet allerdings die kulturellen Werte und ist flexibler in seiner Reaktion auf die Marktanforderungen.

 

Bedeutung für die deutsche IT-Branche 

Zwar ist IT-Offshoring kein direktes Konkurrenzkonzept zur deutschen IT-Branche, dennoch wird stellenweise auch befürchtet, dass die IT-Wirtschaft darunter leiden könnte. Durch Kostenersparnis könnten in Deutschland Arbeitsplätze abgebaut werden, darüber hinaus könnte sich das Land durch Outsourcing der IT auch von der Wirtschaft anderer Länder abhängig machen.

 

Die Antwort auf den Fachkräftemangel in Deutschland kann demnach nicht nur das Offshoring sein, sondern die IT-Ausbildung muss sich auch vermehrt an den tatsächlichen Bedürfnissen der Branche orientieren.

 

Benötigen Sie eine Haftpflichtversicherung für IT-Dienstleister oder möchten Sie sich eingehender informieren? Dann besuchen Sie unsere Seite.

IT-Haftpflicht berechnen

Sie benötigen weitere Info’s?

Hier geht’s zum Blog

Rechtsform: Warum die meisten IT-Gründer als Freelancer starten

Wer sich IT-Experte selbständig machen möchte, sollte sich nicht nur über mögliche Kunden und Dienstleistungen Gedanken machen, sondern auch über...

Link to go

Akquise – Tipps für IT-Dienstleister

Neukunden-Akquise sollte für selbständige IT-Dienstleister ständig auf der Tagesordnung stehen – auch bei Auslastung. Denn es kann immer...

Link to go

Softwarefehler – IT-Dienstleister haften für Schäden

Softwarefehler können sich während der Programmierung auf unterschiedliche Weise einschleichen und im schlimmsten Fall in Unternehmen große...

Link to go