Berechnen Sie jetzt ihren Beitrag
Berechnen Sie jetzt ihren Beitrag

Asekurado Blog

Lesen Sie hier regelmäßig die spannendsten Themen und Neuigkeiten für Architekten, Ingenieure sowie die IT-Branche.

Die Nebenkosten, die sich für einen Architekten während eines Bauprojekts ergeben, können schnell in die Höhe gehen. Daher sollten sie auf jeden Fall in der Abrechnung auf das Architektenhonorar aufgeschlagen werden. Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten. Regelungen dazu finden sich ebenfalls in der HOAI.

Anrechenbare Nebenkosten auf das Architektenhonorar

Zu den anrechenbaren Nebenkosten auf das Architektenhonorar gehören unter anderem:

  1. Kosten für die Kommunikation wie Telefongespräche und schriftliche Korrespondenz
  2. Druck von Ausschreibungsunterlagen und Planausfertigungen, insbesondere auch bei Planänderungen
  3. Nebenkosten des Baustellenbüros
  4. Geschäftsreisekosten
  5. Projektdokumentation

Nebenkostenpauschale oder Einzelabrechnung

Der Architekt hat die Möglichkeit, die Nebenkosten entweder pauschal abzurechnen oder per Einzelnachweis. Die HOAI sieht bei einer Pauschalabrechnung keine Obergrenze vor, sofern der Betrag nicht gegen die guten Sitten verstößt – beispielsweise bei einem offensichtlichen Missverhältnis gegenüber den übrigen Kosten schon zu Beginn des Bauvorhabens. Das gilt auch dann, wenn als Honorar bereits die Obergrenze vereinbart wurde, da die Nebenkosten nicht als Teil des Architektenhonorars angesehen werden.

Allerdings ist zu bedenken, dass die Höhe einer Nebenkostenpauschale in der Regel unterhalb des Betrages einer Einzelabrechnung liegt. Darüber hinaus muss die Nebenkostenpauschale vor Vertragsabschluss vereinbart werden – spätere Anpassungen sind nicht mehr möglich. Es ist also nicht unbedingt absehbar, ob die Vereinbarung am Ende die entstandenen Kosten rechtfertigt. Eine Pauschale festzulegen ist demnach zwar mit weniger Zeitaufwand verbunden, von einem wirtschaftlichen Standpunkt gesehen für den Architekten aber mitunter nachteilig.

Die andere Möglichkeit ist, eine detaillierte Nebenkostenaufrechnung zu erstellen, die einen gerechteren Betrag ermöglicht. Das ist beispielsweise durch eine entsprechende Software möglich, die den Aufwand in Grenzen hält.

 

Haben Sie Fragen zur Abrechnung der Nebenkosten und der vertraglichen Gestaltung? Dann kontaktieren Sie uns.

Berufshaftpflicht vergleichen

Sie benötigen weitere Info’s?

Hier geht’s zum Blog

Plattenbauten und Betonbrutalismus – ein Comeback?

Plattenbauten und Betonbrutalismus galten einige Jahrzehnte lang als verpönt, hässlich und brachial. Während sie in den 1950er-Jahren als modernes...

Link to go

Digitalisierung und IT-Branche – Auswirkungen für IT-Dienstleister

Die Digitalisierung stellt immer mehr Firmen vor eine Herausforderung, die sie allein kaum meistern können. Das ist einerseits positiv für...

Link to go

Das Honorar beim Bauen im Bestand

„Wie erkläre ich es meinem Kunden bzw. Bauherrn“? Diese Frage stellt sich Ihnen im Tagesgeschäft oft. Aber nirgendwo öfter als beim Honorar für...

Link to go