Asekurado Blog

Lesen Sie hier regelmäßig die spannendsten Themen und Neuigkeiten für Architekten, Ingenieure sowie die IT-Branche.

Sie haben eine private Rechtsschutzversicherung abgeschlossen und sind inzwischen selbständig? Dann sollten Sie schnellstmöglich Ihren Vertrag anpassen. Ansonsten besteht in vielen Fällen kein Versicherungsschutz: Alle Vorkommnisse, die in irgendeiner Form mit Ihrer Selbständigkeit zu tun haben, sind nicht versichert. Kommt es zu einem Streit mit dem Finanzamt, einem Mitarbeiter oder der Werkstatt Ihres Firmenwagens, müssen Sie sämtliche Anwalts- und Gerichtskosten selbst tragen.

Informieren Sie sich daher rechtzeitig über einen passenden Firmenrechtsschutz. Dieser enthält in der Regel auch privaten Rechtsschutz und kostet oft – trotz deutlich umfassenderen Leistungen – kaum mehr Geld als private Policen. Vor allem werden die Beiträge als Betriebsausgabe anerkannt und lassen sich somit von der Steuer absetzen.


Firmenrechtsschutz hilft auch beim Streit mit Behörden und Arbeitnehmern

Mit einer Firmenrechtsschutzversicherung können Sie sich als Privatperson ebenso wie in Ihrer Rolle als Freiberufler oder Arbeitgeber schützen. Auch Angestellte sind im Rahmen ihrer Tätigkeiten für den Arbeitgeber versichert. Hier einige Beispiele aus der Praxis:

  • Ein Bauingenieur wird nach einer Betriebsprüfung mit hohen Steuernachforderungen konfrontiert. Diese kann er nicht nachvollziehen und schaltet daher einen Anwalt ein.
  • Geschützte Kundendaten gelangen versehentlich an die Öffentlichkeit, woraufhin ein Verfahren gegen den verantwortlichen Freiberufler eingeleitet wird.
  • Einem Architekten wird vorgeworfen, sein freier Mitarbeiter sei ein Scheinselbständiger. Die gesetzliche Rentenversicherung fordert Beitragsnachzahlungen für die letzten drei Jahre. Dagegen geht der Architekt gerichtlich vor.
  • Ein abgelehnter Bewerber verklagt einen IT-Dienstleister wegen Diskriminierung.
  • Ein Unternehmer erkennt eine überhöhte Jahresabrechnung für die Heizungs- und Nebenkosten seines Büros nicht an. Der Streit landet vor Gericht.

Der Firmenrechtsschutz deckt unterschiedlichste Bereiche Ihrer beruflichen Tätigkeit ab, von Auseinandersetzungen mit Behörden oder der Berufsgenossenschaft bis zu Arbeits- und Strafrechtsschutz.


Produkte von der Stange sind wenig sinnvoll

Da Selbständige je nach Branche und Tätigkeit ganz unterschiedlich aufgestellt sind, ist es wichtig, ein für Ihren individuellen Bedarf passendes Produkt auszuwählen. Firmenrechtsschutz ist nämlich nicht gleich Firmenrechtsschutz: Die Leistungen unterscheiden sich bei den verschiedenen Anbietern erheblich. Zudem lässt sich die Police oft günstig mit weiteren Bausteinen kombinieren, etwa Verkehrsrechtsschutz oder einem Forderungsmanagement. Für Architekten und Ingenieure ist insbesondere Vertrags- und Honorarrechtsschutz relevant. Vor einem Vertragsabschluss sollten Sie daher Ihren benötigten Leistungsumfang genau kennen oder sich beraten lassen.

Wie bei allen Versicherungen gilt auch beim Rechtsschutz, dass hin und wieder Anpassungen notwendig sind. Nicht nur, wenn sich Ihre Lebensumstände geändert haben, sondern auch, weil regelmäßig aktualisierte Policen mit besseren Leistungen auf den Markt kommen. So sind beim Rechtsschutz zuletzt etwa Versicherungsschutz für Pflegerecht- und Erbstreitigkeiten hinzugekommen und für moderne Mobilität wie E-Bikes.


Als unabhängiger Versicherungsmakler und Experte für Architekten, Ingenieure und IT-Dienstleister beraten wir Sie gern auch in Rechtsschutz-Fragen. Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie unseren Tarif-Vergleich.

Berufshaftpflicht vergleichen IT-Haftpflicht berechnen

Sie benötigen weitere Info’s?

Hier geht’s zum Blog

IT-Haftpflicht und Cyberversicherung: 6 Punkte, auf die Unternehmen bei Vertragsabschluss achten sollten

1. Beide Policen beim selben Versicherer abschließen Auf den ersten Blick scheint die Abgrenzung einfach zu sein: Die IT-Haftpflicht schützt...

Link to go

Haftpflicht für freie Mitarbeiter in Planungsbüros – alle Infos

Immer wieder stellt sich die Frage des Haftpflichtversicherungsschutzes bei freien Mitarbeitern in Planungsbüros. Sind sie in Schadenfällen...

Link to go

Werkvertrag oder Dienstvertrag? Diese Unterschiede sollten IT-Freiberufler kennen

Nimmt ein IT-Dienstleister einen Auftrag an, sollte er möglichst immer einen schriftlichen Vertrag mit seinem Kunden schließen. Doch welche...

Link to go