Asekurado Blog

Lesen Sie hier regelmäßig die spannendsten Themen und Neuigkeiten für Architekten, Ingenieure sowie die IT-Branche.

Die Elementbauweise besitzt eine lange Tradition und bietet viele Vorteile während der Bauphase. Durch verschiedene Verfahren der Vorfertigung kann auf der Baustelle selbst viel Zeit und Arbeit gespart werden. Meist sind es die Materialien Beton und Holz, aus denen vor dem Transport zur Baustelle feste Bestandteile hergestellt werden, die man dann vor Ort zusammenfügt.

Einsatz für jede Gebäudeart

Insbesondere durch den großen Druck auf die Baubranche, schnell und kosteneffizient zu arbeiten, aber auch durch die immer dynamischer sich entwickelnden Städte kann die Elementbauweise zukunftsträchtig sein. Sie lässt sich für die unterschiedlichsten Bauvorhaben nutzen, egal ob es sich um ein Wohnhaus, ein Bürogebäude, oder eine Fabrik handelt. Darüber hinaus sind die vorgefertigten Elemente robust und halten auch Naturgewalten wie Feuer oder Erdbeben stand. Im Schallschutz erzielen die Teile ebenfalls gute Ergebnisse.

Obwohl es sich um vorgefertigte Module handelt, ist die Elementbauweise in ästhetischen Aspekten keineswegs eingeschränkt. Viele Designs lassen sich verwirklichen, darüber hinaus können neben Holz und Beton auch alle denkbaren anderen Materialien verwendet werden, wie beispielsweise Glas.

Kürzere Planung und Umsetzung

Dadurch, dass die Bauteile vorgefertigt werden, ändert sich allerdings auch die Planung im Vorfeld. Diese muss genau festgelegt werden, da Änderungen später nur schwer möglich sind. Dafür reduzieren sich die spätere Planung und die Umsetzungszeit auf der Baustelle. Dies nicht zuletzt deswegen, weil die Teile schon vor dem Transport trocknen können und sich dadurch die Trocknungszeit verringert. Feuchteschäden und Schimmel lassen sich so vermeiden.

Insgesamt gibt es drei Systeme der Elementbauweise:

  1. Die Tafelbauweise, die sich vor allem auf flache Elemente wie Wände oder Decken bezieht, aber auch beim Dach eingesetzt werden kann. Großflächige Elemente werden hier zusammengesetzt.
  2. Zellensysteme werden zum Bau von Räumen verwendet, die schnell nebeneinander gesetzt werden können, weil unter anderem Trocknungszeiten wegfallen.
  3. Es ist darüber hinaus möglich, die Elementbauweise mit der Skelettbauweise zu verbinden, bei der viele kleinere Elemente die Last tragen.

 

Sie benötigen Informationen zur Berufshaftpflichtversicherung für Architekten? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Berufshaftpflicht vergleichen

Sie benötigen weitere Info’s?

Hier geht’s zum Blog

Was wir bei ASEKURADO für Sie in Corona-Zeiten tun können

Ein turbulentes Jahr 2020 liegt hinter uns und viele unserer Kunden sind in dieser Zeit zusätzlichen Herausforderungen begegnet: Projekte, die...

Link to go

Ausschreibungen für Architekten- und Ingenieurleistungen: Wo finden, wie bewerben?

Gerade in Corona-Zeiten erwägen etliche Büros, sich neben privaten Auftraggebern auch um Projekte der öffentlichen Hand zu bemühen. Architekten-...

Link to go

Wie GmbH-Geschäftsführer ihre persönliche Haftung beschränken

Wer als Geschäftsführer eine GmbH leitet, haftet in bestimmten Fällen persönlich mit seinem Privatvermögen. Welche Haftungsfälle in der Praxis...

Link to go