Berechnen Sie jetzt ihren Beitrag
Berechnen Sie jetzt ihren Beitrag

Asekurado Blog

Lesen Sie hier regelmäßig die spannendsten Themen und Neuigkeiten für Architekten, Ingenieure sowie die IT-Branche.

Bauvorhaben werden heutzutage immer komplexer – gleichzeitig steigt unter den Auftraggebern die Bereitschaft, Bauschäden und -mängel gerichtlich klären zu lassen. Eine umfassende Berufshaftpflichtversicherung für Architekten und Ingenieure ist daher in vielen Bundesländern vorgeschrieben und Voraussetzung, um bei der Architektenkammer aufgenommen zu werden.

So vielfältig wie die unterschiedlichen Tätigkeiten von Architekten und Ingenieuren, so unterschiedlich sind auch die Angebote der Versicherungen im Bereich Berufshaftpflicht. Vor Vertragsabschluss sollten Architekten und Ingenieure die Angebote daher genau vergleichen.

Deckungssumme und Nachhaftung in der Berufshaftpflichtversicherung

Eines der wichtigsten Kriterien, die Architekten beim Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung beachten sollten, ist die Höhe der Deckungssumme. Je nach Schadenfall können auch Jahre nach dem Bau noch Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden. Durch Inflation und andere Faktoren liegt die Schadenssumme dann unter Umständen weit über der, die bei Vertragsabschluss zugrunde gelegt wurde. Ein entsprechender Spielraum, der sich nach dem Projekt richtet, sollte eingeplant werden.

Darüber hinaus ist es aus dem gleichen Grund ratsam, eine Klausel über die unbegrenzte Nachhaftung im Vertrag zu inkludieren. So ist gewährleistet, dass die Berufshaftpflichtversicherung auch Jahrzehnte nach dem Bau noch greift.

Flexible Versicherungen und lückenloser Schutz

Jedes Bauvorhaben erfordert individuelle Planungen, die entsprechende Schadenrisiken bergen. Aus diesem Grund muss die Berufshaftpflichtversicherung für Architekten und Ingenieure flexibel sein. Um ein gut abgestimmtes Angebot zu erhalten und Missverständnisse zu vermeiden, sollten Architekten daher alle Tätigkeiten und zu versichernde Risiken genau auflisten und beschreiben. Frei kombinierbare Deckungserweiterungen und Zusatzklauseln sorgen daher für eine Anpassung der Police.

Vor allem bei Versicherungswechseln und beim ersten Abschließen einer Berufshaftpflichtversicherung ist darauf zu achten, dass keine Versicherungslücke entsteht. Unter Umständen bietet sich eine Rückwärtsversicherung an, um einen durchgängigen Versicherungsschutz zu gewährleisten.

Angebotsvergleich zur Berufshaftpflichtversicherung

Es gibt Unterschiede bei der Risikobewertung unter den Anbietern der Berufshaftpflichtversicherungen, was sich wiederum auf die Versicherungsprämie auswirkt. Daher lohnt es sich, unterschiedliche Angebote einzuholen und zu vergleichen. Um diesen Vorgang zu vereinfachen gibt es Vergleichsrechner, in die man alle nötigen Daten eintragen und seine individuellen Versicherungsbereiche auswählen kann.

Über unseren Vergleichsrechner erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden einen unabhängigen Tarifvergleich renommierter Berufshaftpflichtversicherungen.

Berufshaftpflicht vergleichen

Sie benötigen weitere Info’s?

Hier geht’s zum Blog

Professionelles Netzwerken

Das Modell „Planer Allianz“ kann sich auch für andere Leistungsbilder lohnen „Du, ich kenne da jemand, der will bauen. Ruf den doch mal an und...

Link to go

Storytelling: Diese Kollegen machen es Ihnen vor

Trommeln gehört zum Handwerk. Sie können Ihre Leistung nur verkaufen, wenn Dritte sie erfahren und wahrnehmen können. Wie soll man Sie aber in der...

Link to go

Corona – Auswirkungen auf die IT-Branche

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind weder insgesamt noch für die IT-Branche vollständig abzusehen. Es gibt allerdings ein aktuelles...

Link to go