Asekurado Blog

Lesen Sie hier regelmäßig die spannendsten Themen und Neuigkeiten für Architekten, Ingenieure sowie die IT-Branche.

Die Feuerrohbauversicherung greift während der Errichtungszeit eines Gebäudes und sichert dieses vor allen Brandschäden wie Blitzeinschlag und Feuer sowie deren Folgen ab. Sie ist nicht verpflichtend für die Bauzeit, allerdings sollte sie dennoch vor Beginn der Bauphase abgeschlossen werden, denn zunehmende Unwetter machen einen Brandschaden wahrscheinlicher, und die Gebäudeversicherung bzw. die Bauleistungsversicherung deckt derartige Schäden nicht ab. Zudem verlangen auch einige Banken als Voraussetzung für einen Kredit die Feuerrohbauversicherung.

Umfang der Feuerrohbauversicherung

Die Feuerversicherung bzw. Brandversicherung während des Rohbaus deckt die gesamte Summe ab, die aufgewendet werden muss, um das Haus im Schadenfall wieder herzustellen. Das bedeutet, dass nicht nur die Brandschäden selbst und deren Ausbesserung, sondern auch Schäden, die beispielsweise durch das Löschen verursacht wurden, übernommen werden. Darüber hinaus werden auch Aufräum- und Abbrucharbeiten übernommen sowie die Sicherung des Geländes und Ersatzbeschaffungen.

Versichert sind außerdem Schäden an auf dem Grundstück gelagerten Gegenständen und Baustoffen, sofern der Bauherr dafür die Verantwortung trägt. Baustoffe von am Bau beteiligten Firmen sind von der Versicherung ausgeschlossen.

Laufzeit der Brandversicherung

Die Prämie der Feuerversicherung während der Bauphase bemisst sich nach der Deckungssumme, der Selbstbeteiligung sowie der Versicherungsleistung. Je nach Versicherer kann auch die Laufzeit eine Rolle spielen. In der Regel ist die Feuerrohbauversicherung für sechs Monate vorgesehen, kann aber je nach Fall auf 24 Monate verlängert werden. Ist absehbar, dass sich die Bauzeit verlängert, muss das unverzüglich dem Versicherer mitgeteilt werden. Manche Versicherer verzichten auf eine Erhöhung der Prämie – vor allem dann, wenn es sich um eine geringe zeitliche Verzögerung handelt.

Kombination mit der Wohngebäudeversicherung

Die Rohbauversicherung kann entweder als eigenständige Versicherung abgeschlossen werden oder zusammen mit der Wohngebäudeversicherung. Letztere ist die günstigere Option, da hier die Feuerrohbauversicherung beitragsfrei mit enthalten ist. Sie greift bis zur Fertigstellung des Gebäudes und geht dann automatisch in die Gebäudeversicherung über. Das ist der Zeitpunkt, an dem das Gebäude bezugsfertig ist, also alle Bestandteile verbaut sind und nur noch die Einrichtung erfolgen muss.

 

Wenn Sie sich genauer über die Feuerrohbauversicherung bzw. Brandversicherungen informieren möchten, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Berufshaftpflicht vergleichen

Sie benötigen weitere Info’s?

Hier geht’s zum Blog

IT-Haftpflicht und Cyberversicherung: 6 Punkte, auf die Unternehmen bei Vertragsabschluss achten sollten

1. Beide Policen beim selben Versicherer abschließen Auf den ersten Blick scheint die Abgrenzung einfach zu sein: Die IT-Haftpflicht schützt...

Link to go

Haftpflicht für freie Mitarbeiter in Planungsbüros – alle Infos

Immer wieder stellt sich die Frage des Haftpflichtversicherungsschutzes bei freien Mitarbeitern in Planungsbüros. Sind sie in Schadenfällen...

Link to go

Aus 3 mach 1 – das Gebäudeenergiegesetz

Gebäude werden im Winter geheizt, im Sommer gekühlt und das ganze Jahr über soll warmes Wasser fließen. Hierfür wird viel Energie benötigt. Stammt...

Link to go