Berechnen Sie jetzt ihren Beitrag
Berechnen Sie jetzt ihren Beitrag

Asekurado Blog

Lesen Sie hier regelmäßig die spannendsten Themen und Neuigkeiten für Architekten, Ingenieure sowie die IT-Branche.

Pünktlich zum neuen Jahr melden wir uns bei Ihnen mit einem Ausblick in die Baubranche 2019 zurück. So viel vorweg: Das Wachstum wird nach wie vor steigen – und zwar sowohl bezüglich des Budgets als auch der Mitarbeiteranzahl. Allerdings nehmen auch die Anforderungen an die Baubranche in verschiedener Hinsicht zu.

Wachstum im Wohnungs- und Verkehrsbau

Am 17.12.2018 sprachen die Präsidenten des Hauptverbands der deutschen Bauindustrie über ihre erwarteten Entwicklungen der Branche für das nächste Jahr. Insbesondere für den Wohnungsbau sehen die Ingenieure ein Umsatzwachstum von 5,5 Prozent – das bedeutet, dass 2019 rund 315.000 bis 320.000 Wohnungen gebaut werden. Das sind 15.000 bis 20.000 mehr als im Vorjahr.

Ein weiterer Grund für die positiven Prognosen sind außerdem verbesserte Bedingungen für den öffentlichen Bau: Der Staat hat mehr Gelder zur Verfügung, die unter anderem in den Ausbau von Straßen und Verkehrswege investiert werden. Darüber hinaus will die Bahn sowohl ihre Bahnhöfe modernisieren als auch das Netz ausbauen. Zusätzlich ist die Nachfrage nach Büroarbeitsplätzen groß.

Trends und Herausforderungen für die Branche

Dem steigenden Wachstum steht eine Reihe von Trends und Herausforderungen gegenüber, denen sich die Branche bereits in diesem Jahr stellen muss. Wie die meisten Branchen ist sie stark von der Digitalisierung betroffen und muss sich diesbezüglich vor allem auf das Building Information Modeling (BIM) konzentrieren. Das Softwaresystem bringt alle am Bau Beteiligten zu jeder Zeit virtuell zusammen, sodass das Modell vom zu erstellenden Gebäude durchgehend aktuell und für jeden zugänglich ist.

Die Urbanisierung und flexible Arbeitszeitmodelle machen eine agile Nutzung der Gebäude notwendig, auf die sich die Baubranche einstellen muss. Mehrfachnutzung und einfache Umgestaltung für den jeweiligen Zweck werden unumgänglich sein. Darüber hinaus müssen die Häuser der Zukunft den Ansprüchen der Smart City beziehungsweise des Smart Homes entsprechen.

Mehr zum Thema können Sie in unserem Artikel Baubranche der Zukunft – 4 Trends nachlesen.

 

Schauen Sie vorbei auf unserem Blog, der auch dieses Jahr viele Themen und Informationen rund um Bau und Architektur für Sie bereithält.

 

Ihr ArchitektenConsult-Team!

Berufshaftpflicht vergleichen

Sie benötigen weitere Info’s?

Hier geht’s zum Blog

Mitarbeiterwohnungen: Ein Architektenthema mit zwei spannenden Facetten

Das Thema „bezahlbares Wohnen“ ist schon so abgegriffen, dass man dazu eigentlich gar nichts mehr lesen will. Anders sieht es aus, wenn man das...

Link to go

Bauen in der Landwirtschaft – Feld für Architekten und Bauingenieure

Das Bauen in der Landwirtschaft verändert sich wie das Bauen in den Städten – Modernisierungen sowie ein Anstieg der Nutztierzahlen sind nur zwei...

Link to go

Damit der Architekt ein Generalist bleiben kann, braucht er Spezialisten

Wie wird das Architektur- und Ingenieurbüro der Zukunft aussehen? Oder: „Wie muss mein Büro aufgestellt sein, dass ich auch in zehn Jahren noch...

Link to go